Renovierung kostet 40 Millionen Euro

Source: Wort WORT logoVeröffentlicht am Mittwoch, 18. März 2015 um 12:51

Das Hotel "Le Royal" soll in der zweiten Jahreshälfte in neuem Glanz erscheinen.
Das Hotel “Le Royal” soll in der zweiten Jahreshälfte in neuem Glanz erscheinen. Foto: Serge Waldbillig

(ml) – Das Fünf-Sterne-Hotel “Le Royal” mit seinen 210 Betten im Herzen der Hauptstadt wird aufwendigen Umbau- und Renovierungsarbeiten unterzogen. Der Kostenpunkt beträgt 40 Millionen Euro, berichtet das Reiseportal “Travel Daily News”. Das Geld stammt aus Dubai. Die Bank “Emirates Capital”, deren Hauptsitz sich im Emirat befindet, ist für die Finanzierung des Vorhabens zuständig. Auch das Dubai International Center und eine deutsche Immobilienbank sind am Millionen-Deal beteiligt.

Inhaber des Hotels “Le Royal” ist  Nadhmi Auchi. Der 77 Jahre alte Geschäftsmann aus Großbritannien mit irakischer Abstammung leitet die General Mediterranian Holding-Gruppe, ein Konglomerat von 120 Unternehmen. Auchis Privatvermögen wird in der Forbes-Liste auf 2,2 Milliarden Dollar geschätzt. Die Umbauarbeiten im Hotel am Boulevard Royal sollen zügig voranschreiten. In der zweiten Jahreshälfte, wenn Luxemburg die EU-Ratspräsidentschaft übernimmt, soll das vornehme Hotel in neuem Glanz erscheinen.

Ende vergangenen Jahres sorgte das Luxushotel für negative Schlagzeilen. Am Anfang kursierte das Gerücht, dass infolge des Umbaus bis zu einem Drittel der 200 Mitarbeiter ihre Stelle verlieren könnten. Darauf folgte ein Dementi der Hoteldirektion. Lediglich sechs Stellen würden abgebaut werden, hieß es von offizieller Seite.